Wehren Sie sich bei unangemessener Kritik – auch juristisch!

 

Die Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes Gut. Auch auf den ersten Blick vermeintlich nicht zulässige, abwertende Einträge sind durch die grundgesetzliche Meinungsfreiheit geschützt. Hierzu liegt eine Vielzahl von Gerichtsentscheidungen zugunsten der bewertenden Personen vor.
Nicht gedeckt sind allerdings Schmähangriffe und schlichtweg falsche Tatsachen-Behauptungen. bewertungsradar.de will und kann keine Rechtsberatung ausüben. Nehmen Sie Kontakt mit einem in diesem Umfeld erfahrenen Rechtsanwalt auf.